qu no

Hautarzt Dermatologe Koeln Krickeberg

Faltenbehandlung

Schönheit liegt im Auge des Betrachters und ist altersunabhängig. Einem frischen und gesunden Aussehen wird in der heutigen Zeit immer mehr Bedeutung beigemessen. Hierzu stehen dem Dermatologen eine Vielzahl von Korrekturmöglichkeiten ohne operativen Eingriff zur Verfügung, deren Kombination oftmals sinnvoll ist. Um zu einem optimalen und individuellem Ergebnis zu gelangen ist ein persönliches Beratungsgespräch unabdingbar.

Laser (skin resurfacing)
Zur Behandlung störender Aknenarben oder feiner Falten verwenden wir den Erbium-YAG Laser bzw. den fraktionierten Erbium-YAG Laser. Bei dieser Behandlung werden die oberflächigen Hautschichten abgetragen, so dass glatte und neue Haut nachwachsen kann. Gleichzeitig wird die Kollagenneubildung in den tieferen Hautschichten angeregt und es kommt zu einer natürlichen Aktivierung des Bindegewebes.

Botulinumtoxin
Botulinumtoxin A ist ein natürliches Protein, das vom Bakterium  Chlostridium botulinum gebildet wird und seit ca. 15 Jahren Verwendung in der Ästhetischen Dermatologie findet. Es hemmt die Erregungsübertragung von den Nervenzellen zum Muskel, wodurch die Muskelaktivität reduziert wird und die Falten sich für ca. 5-8 Monate glätten.  Das Verfahren lässt sich besonders gut und effektiv bei der sogenannten Zornesfalte und bei mimischen Falten an der Stirn und um die Augen anwenden.

Filler
Ab ca. dem 30. Lebensjahr reduziert sich die Elastizität und Wasserspeicherkapazität der Haut. Ursache ist hierfür neben UV-Belastung und Nikotin der langsame körpereigene Hyaluronsäureabbau. So bilden sich insbesondere um den Mund herum Fältchen und Falten, die sich durch einen Volumenaufbau mittels Filler (wir verwenden Hyaluronsäure und Poly-L Milchsäure) glätten lassen.

Im Bereich der Ästhetischen Dermatochirurgie  bieten wir auch die operative Verkleinerung der Oberlider an (Blepharoplastik). So können „Schlupflider“ mit der Methode der hautschonenden Radiofrequenzchirurgie  operiert werden.

Sprechzeiten

Montag:
von 8:00 bis 12:30 Uhr
von 14:00 bis 18:30 Uhr
Dienstag:
von 8:00 bis 12:30 Uhr
von 14:00 bis 19:30 Uhr
Mittwoch:
von 8:00 bis 12:30 Uhr
Donnerstag:
von 8:00 bis 12:30 Uhr
von 14:00 bis 18:30 Uhr
Freitag:
von 8:00 bis 13:30 Uhr

Telefon: 0221 98479-0
Telefax: 0221 98479-28

 

Akutsprechstunde täglich:
von 8:00 bis 9:00 Uhr und

Montag und Dienstag:
von 15:00 bis 16:00 Uhr

Voranmeldung am Vortag telefonisch oder persönlich erforderlich